Anschlussunterbringung

Einige der Flüchtlinge stehen vor dem nächsten großen Schritt. Nach der ersten, zeitlich begrenzten Unterbringung in der Gemeinschaftsunterkunft folgt für sie die Unterbringung in kleineren Wohneinheiten in unserer Kommune (sogenannte "Anschlussunterbringung“). Sie sind nun stärker auf sich selbst gestellt als zuvor in der GU. Sie brauchen gezielte Unterstützung bei Fragen und den nun notwendigen Schritten vor Ort.

 

Wenn Sie mit der "AG Anschlussunterbringung“ einzelnen Menschen zur Seite stehen möchten, freuen wir uns über ihr Engagement und begleiten Sie dabei.

 

Neben dem Kontakt zu einzelnen Flüchtlingen sind eine abendliche Sprechstunde sowie ein Abendcafé im Aufbau.

 

Wohnungssuche

 

Die Flüchtlinge, die in der sogenannten Anschlussunterbringung zu uns nach Bad Schönborn und Kronau gekommen sind, fühlen sich in unseren Ortschaften gut aufgenommen. Gerne möchten einige von ihnen auch längerfristig in unseren Orten leben. Daher suchen wir für Einzelpersonen und für Familien Wohnungen, auch zur Untermiete.

Wenn Sie solch einen Wohnraum zur Verfügung stellen können, werden Sie in den ersten Monaten bei allen Fragen durch die Flüchtlingshilfe und durch die Kommune unterstützt. Sie haben in den ersten drei Monaten bei allen Fragen rund um die Wohnraumvergabe einen Ansprechpartner.

Bitte wenden Sie sich an uns info@fluechtlingshilfe-bsk.de

 

 

Luise Helm Sprecherin der Arbeitsgruppe "Anschlussunterbringung"
Luise Helm Sprecherin der Arbeitsgruppe "Anschlussunterbringung"

Mehr Infos finden Sie unter "Mitmachen"